Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher:

BAES Deutschland GmbH
Möllendorffstraße 48
10367 Berlin
Deutschland

Tel.: 030 / 2007378241
E-Mail: info@baes.de
Website: www.wordpress.baes-service.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Herr Marius Hoppe
BAES Deutschland GmbH
Möllendorffstraße 48
10367 Berlin
Deutschland

Tel.: 030 / 20073780
E-Mail: datenschutz@baes.de
Website: www.wordpress.baes-service.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wir arbeiten mit personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen von Geschäftsbeziehungen von unseren Kunden oder Dritten erhalten. Dies sind in der Regel Kontaktdaten (Firmierung, Name, Adresse, Telefonnummer E-Mailadresse) und, soweit im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendig, Informationen aus öffentlich verfügbaren Quellen, Informationsdatenbanken, und Auskunftsdateien ( z.B. Internet, Handelsregister, Wirtschtsauskunftsdateien) sowie sonstige Daten, die im Rahmen der Abwicklung eines Projektes oder einer Vertragsbeziehung, ggf. einer Vertragsanbahnung freiwillig überlassen wurden.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen unter Beachtung der Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (neue Fassung).

Wir erheben folgende Daten, wenn wir mit Ihnen einen Vertag zur einer Mikrosponsoring Partnerschaft abschließen.

  • Firmierung, Name des Unternehmens
  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift, Strasse Nr., Plz, Ort
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk je nach Bereitstellung)
  • Präsentationsdaten, des Unternehmens
  • Informationen, die für die für die Vertragserfüllung notwendig sind

Die personenbezogene Datenerfassung wird aufgrund nachfolgend beschriebener Rechtsgrundlagen und zu folgenden Zwecken vorgenommen

  • Zur Vertragsanbahnung, -durchführung, -erfüllung, und -beendigung ( Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) für die allgemeine Kommunikation mit Geschäftspartnern, zur Beantwortung zu Anfragen von Produkten, Zusatzleistungen, und anderen Dienstleistungen und Vertragsverhandlungen
  • Aufgrund erteilter Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO), Zusendung von Newslettern, Zusendung von Projekt- und Vertragsinformationen, Teilnahme an Marketingkampagnen
  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben ( Art. 6 Abs. 1 c DSVGO) zur Erfüllung handelsrechtlicher oder steuerlicher aufbewahrungsfristen, zur Erfüllung von Melde- oder Auskunftspflichten gegenüber Behörden etc.
  • Aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs, 1f DSVGO) z.B. Maßnahmen zur IT-Sicherheit, Maßnahmen zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes, zur Wahrung des Hausrechts, zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche oder zur Verteidigung rechtlicher Streitigkeiten, zur Sicherstellung von Complience Anforderungen etc.

Die für die Vertragserfüllung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

3. Weitergabe von Daten an Dritten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.

  • Zur Auftragserfüllung,
  • Zur Auftragsabwicklung,
  • Zur Erfüllung von Vertragsbestandteilen

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an Behörden und öffentliche Stellen, sofern vorrangige Rechtsvorschriften dies erfordern.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an Sportclubs (Vertragspartner / Erfüllungspartner) oder an deren Verwaltungs- bzw. Betreibergesellschaften, sofern dies zur ordnungsgemäßen Durchführung eines Auftrages und/oder zur Auftragsabwicklung erforderlich ist.

Wir setzen für verschiedenen IT-Service- und Wartungsarbeiten externe Dienstleister ein. Mit diesen Dienstleistern wurden Dienstleistungsverträge zur Wartung und Pflege von IT- Dienstleistungen geschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicher zu stellen.

4. Widerspruchsrecht & Betroffenrechte

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, unrichtig gespeicherte personenbezogene Daten berichtigen zu lassen oder – sofern einschlägig –  Ihre Einwilligung in eine Datenverarbeitung jederzeit auch ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, zu widerrufen, einschränken zu lassen, zu wiedersprechen oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sie haben die Berechtigung nach Art. 20 DSGVO unter bestimmten Voraussetzungen, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die von uns gespeichert wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Darüber hinaus können Sie sich an den unter Abschnitt 1 genannten Datenschutzbeauftragten wenden. Wir verlangen, dass Anfragen mit einer handschriftlichen Unterschrift zu versehen sind oder sich der Anfragende anderweitig legitimiert, um etwaige Missbrauchsfälle zu vermeiden.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:
datenschutz@baes.de